Liebe Gemeindemitglieder,

sie sind es aus unseren gemeinsamen Gottesdiensten gewohnt – wir sind verbunden im Fürbittengebet und sammeln die Kollekte, beides als großartiges Zeichen von Dankbarkeit und Verbundenheit, gerade auch mit Bedürftigen.

Zurzeit feiern wir auf andere Weise Gottesdienst, ohne die Kollekte in der üblichen Form. Das hat teils gravierende Auswirkungen auf Einrichtungen und Projekte, die auf Spenden und Kollekten angewiesen sind.

Wir bitten Sie daher herzlich für die unten genannten Zwecke um ihre Spende durch eine Überweisung. Es handelt sich dabei um die von der Landessynode beschlossenen Kollekten bzw. unsere eigene Gemeindearbeit.

Danket dem Herrn, denn er ist freundlich und seine Güte währet ewiglich (Psalm 107,1).
Gott segne die Geber und die Verwendung der Gaben. Amen.

Wir bitten um Ihre Spende für die betroffenen Menschen der Flutkatastrophe:
Spendenaufruf Flutopfer


Kollekte für die Arbeit in der Stern-Kirchengemeinde Potsdam

(diese kommt direkt der Gemeinde zu Gute)

Empfängerin: KVA Potsdam – Brandenburg
IBAN: DE12 5206 0410 0003 9098 59
BIC: GENODEF1EK1 (Evangelische Bank)
Verwendungszweck: cod. 2020

Wenn Ihre Bank es unterstützt, können sie die Überweisungsdaten per GiroCode Barcode eingeben:

Sie können auch für bestimmte Zwecke spenden. Die Bankverbindung bleibt die gleiche. Als Verwendungszweck geben sie einen der folgenden an:

Kollekte für die allgemeine Gemeindearbeit
Verwendungszweck: cod. 2020 Gemeindearbeit

Kollekte für unsere Partnergemeinde in Marx an der Wolga

Verwendungszweck: cod. 2020 Marx

Kollekte für weitere konkrete Anliegen der Stern-Kirchengemeinde

Verwendungszweck: cod. 2020 Gottesdienstarbeit
Verwendungszweck: cod. 2020 Kirchenmusik
Verwendungszweck: cod. 2020 Konfirmandenarbeit
Verwendungszweck: cod. 2020 Arbeit mit Kindern
Verwendungszweck: cod. 2020 Arbeit mit Jugendlichen
Verwendungszweck: cod. 2020 Arbeit mit Senioren und Seniorinnen
Verwendungszweck: cod. 2020 Arbeit mit Familien
Verwendungszweck: cod. 2020 Marx


Kollekten der EKBO

Empfängerin: Ev. Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
IBAN: DE62 5206 0410 0303 9060 00
Bank: Evangelische Bank eG
Verwendungszweck: Spendenzweck / Ihr Name / Ihre Anschrift

Bitte geben Sie immer den jeweiligen Spendenzweck an (Datum des Sonn-/Feiertags der Kollekte + jeweils Einrichtung/Projekt), damit wir Ihre Spende richtig zuordnen können.

Wenn Sie eine Spendenquittung möchten, geben Sie bitte auch Ihren Namen und Ihre Anschrift an.

 

Kollekten-Aufrufe zum Sonntagsgottesdienst


2. Mai 2021 – Kantate
Kirchenmusik

Bildergebnis für Kirchenmusik ekbo

Der Ruf des Sonntags Kantate: „Singet!“ gilt uns allen.

Gesang und Instrumentalmusik gehören ganz wesentlich zur evangelischen Kirche. Durch sie kommt die Botschaft des Evangeliums zu Gehör und geht zu Herzen. Sie sind zentrale Ausdrucksformen des Glaubens in Lobpreis und Gebet. Unsere Chöre und Instrumentalkreise, unsere Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker und nicht zuletzt unsere Instrumente, allen voran die Orgeln, dienen damit in vielfältiger Weise dem Gemeindeleben und tragen das christliche Glaubenszeugnis in eine breite Öffentlichkeit.

Vielfältig sind die Aufgaben, die im Bereich Kirchenmusik finanziert werden müssen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.kirchenmusik-ekbo.de

Fürbitte:

Gott, wir bitten für unsere kirchenmusikalische Arbeit, für die vielen Singenden und Spielenden in Kinderchören, Kantoreien, Seniorenchören, Posaunenchören und in vielen anderen Ensembles. Segne die Arbeit unserer Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker in all ihren Facetten. Lass unsere Ausbildung gute Früchte tragen. Lass dein Evangelium durch die Musik lebendig werden und zu Herzen gehen.


9. Mai 2021 – Rogate (1/2)
Berliner Stadtmission e. V.

zurück zur Startseite

Menschen in ihren konkreten Lebenssituationen zu begleiten, ist seit der Gründung das Ziel der Berliner Stadtmission. Ob soziale, leibliche, seelische oder geistliche Nöte – die haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden der Berliner Stadtmission suchen in insgesamt mehr als 80 Einrichtungen, ihren Gemeinden, missionarischen Projekten, diakonischen Arbeitsbereichen sowie Bildungsprojekten, nach dem Besten für den Mitmenschen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.berliner-stadtmission.de

Fürbitte:

Gott, wo Menschen Not leiden, da bist du da. Wir bitten dich für die Stadtmission und ihre Projekte, lege Segen auf diese Arbeit. Und für die Menschen die Not leiden und die, die sie begleiten, bitten wir: Lass sie spüren, dass du nahe bist, dass du auch im Kleinsten, im Schlimmsten, in Gefahr und Not an ihrer Seite gehst.


9. Mai 2021 – Rogate (2/2)
Missionarische Dienste

Berliner Missionswerk
20180106_110353

Die Kerzen im Raum der Stille auf dem Messegelände unter dem Funkturm sind angezündet: Ehrenamtlich und beruflich Mitarbeitende öffnen den reizüberfluteten Besucher*innen der großen, internationalen Messen einen Ort der Einkehr, Ruhe und geistlichen Besinnung. Sie stehen für seelsorgliche Gespräche zur Verfügung und bieten Andachten an sowie seelsorgliche Unterstützung bei Notfällen.

Seelsorge auf dem Messegelände oder in Messehallen großer Hotels ist wie „Kirche an einem anderem Ort“. Das erleben wir gerade im neuen „Andachtsraum“ auf der Hochzeitsmesse. Dieses Angebot erreicht Menschen vieler Interessens-, Berufs- und Sozialisationsgruppen. Sie überschreitet mit ihrer Präsenz und Ansprechbarkeit die Grenzen der kirchlichen Arbeit vor Ort und bietet damit der Kommunikation des Evangeliums eine besondere Begegnungsfläche.

www.berliner-missionswerk.de/inlandsarbeit/missionarischer-dienst/

Fürbitte:

Jesus Christus, der du Bedürftige angesehen und Kranke geheilt hast, wir bitten dich für die Menschen, die in ihrem Beruf unter großem Stress und Zeitdruck stehen, die das Gefühl haben, immer funktionieren zu müssen, schenk ihnen die Menschen und den rechten Raum, innerlich und auch äußerlich zur Ruhe zu kommen, deinen Zuspruch für sie zu entdecken und neue Balance für ihr Leben zu finden. Wir danken dir für alle, die sich diesen Suchenden an die Seite stellen, Sorgen und Leid mit aushalten und für sie beten.


13. Mai 2021 – Christi Himmelfahrt
Frei nach Entscheidung des Gemeindekirchenrates

Der Kollektenzweck wird nach der kommenden Sitzung des Gemeindekrichenrates bekanntgegeben.


16. Mai 2021 – Exaudi (1/2)
Arbeitslosenprojekte

C:\Users\a.buklewski\AppData\Local\Microsoft\Windows\INetCache\Content.Word\DWBO_Regionskennung_neues violett_office.png
Irren ist amtlich – Beratung kann helfen“ – Mobile Hartz IV-Beratung vor Jobcentern | Diakonisches Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Weitere Informationen beim Berliner Arbeitslosenzentrum evangelischer Kirchenkreise (BALZ) unter www.beratung-kann-helfen.de

Menschen verlieren ihre Arbeit oft nicht wegen ihrer Arbeitsleistung, sondern weil sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Betriebe verändern. Stellen werden gestrichen. Auch ein Unfall, eine plötzliche Erkrankung, schwierige familiäre Verhältnisse können zum Verlust des Arbeitsplatzes führen. Wer über einen längeren Zeitraum arbeitslos bleibt, hat Mühe bezahlbaren Wohnraum zu finden und verschuldet sich leicht. Vor allem Kinder leiden unter dieser Situation. Die Arbeitslosenprojekte der Diakonie schaffen neue Perspektiven. Mit gezielter Beratung und dem Zugang zu Projekten werden dauerhafte Beschäftigungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten geschaffen. Bitte unterstützen Sie diese Arbeit!

Weitere Informationen beim Berliner Arbeitslosenzentrum evangelischer Kirchenkreise (BALZ) unter www.beratung-kann-helfen.de

Fürbitte:

Gott, deine Welt wollen wir gestalten. Manchmal finden Menschen keinen Ort, um sich einzusetzen, oder verlieren ihren Platz. Wir bitten dich: steh ihnen bei, wenn sie neue Wege suchen müssen. Stärke alle, die beratend an ihrer Seite sind und die Suchenden ermutigen.


16. Mai 2021 – Exaudi (2/2
Evas Arche e. V.

Bild der Veranstaltung

Das Ökumenische Frauenzentrum Evas Arche hilft seit über 28 Jahren Frauen in schwierigen Lebenssituationen und Umbrüchen, gibt ihnen neuen Halt und Zuversicht.

Sie erleben in Evas Arche eine stärkende solidarische Gemeinschaft, wo sie sich auch geistige Quellen erschließen, aus denen sie neue Lebenskraft schöpfen.

Die heutige Kollekte trägt dazu bei, die theologische und sozialdiakonische Arbeit in Evas Arche fortzusetzen und damit gezielt Frauen zu unterstützen, die unsere Aufmerksamkeit und Hilfe dringend benötigen. Wir bitten Sie deshalb ganz herzlich um Ihre Gabe.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.evas-arche.de

Fürbitte:

Treuer Gott, wir bitten für Frauen in schwierigen Lebenssituationen: Lass sie Unterstützung und Hilfe finden und Menschen, die ihnen zugewandt sind. Lass sie sich ihrer Stärken bewusst sein, damit sie ihr Leben in die eigene Hand nehmen können.


23. Mai 2021 – Pfingstsonntag (1/2)
Ökumenische Begegnungen der Landeskirche

Berliner Missionswerk

Die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz unterhält ökumenische Partnerschaften mit Kirchen in Polen, Tschechien, Rumänien, Russland (Wolgabereich), den USA, England, Frankreich, Schweden, Japan, Taiwan, China und Südkorea. Ökumenische Zusammenarbeit eröffnet neue Horizonte und verhilft zu bereichernden Lerngemeinschaften. Damit Gemeinden und Kirchenkreise daran teilhaben können, fördert das Ökumenereferat ökumenische Veranstaltungen, Auslandsreisen zu den Partnern der EKBO, den Einsatz internationaler Freiwilligen im Bereich der EKBO und vieles mehr.

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.berliner-missionswerk.de/partner-projekte-weltweit

Fürbitte:

Jesus Christus, deine Kirche ist eine große weltweite Familie. Hilf, dass wir einander annehmen in der Liebe, in der du uns zuerst angenommen hast – ganz gleich, aus welchem Land wir kommen, welche Gaben wir haben oder welchen Geschlechts oder Alters wir sind. Mach uns zu Friedensstiftern, die die Versöhnung predigen!


23. Mai 2021 – Pfingstsonntag (1/2)
Ökumenische Begegnungen der Landeskirche

Berliner Missionswerk
Migration und Integration - Berliner Missionswerk

Fatima ist aus dem Iran geflohen. Sie hatte vom christlichen Glauben, speziell von Jesus in einem christlichen Hauskreis gehört und war so begeistert, dass sie so vielen wie möglich in Teheran davon erzählte. Das hat sie in große Schwierigkeiten gebracht und sie musste fliehen. Hier in Deutschland hat sie sich taufen lassen. Leider haben die Behörden ihren Fluchtgrund nicht anerkannt. Sie muss zurück in den Iran. Das hat sie so schwer verunsichert, dass sie einen Selbstmordversuch unternommen hat. Sie ist gerettet worden und hat noch einmal Glück gehabt. Aber wie geht es mit ihr weiter? Wer wird ihr helfen? Sie wird erst einmal in die Flüchtlingskirche gehen, um sich weiter beraten zu lassen und in der Gemeinschaft mit anderen Geflüchteten eine Perspektive aufzubauen.

Ein Drittel der Kosten könnte durch die Kollekte für sie oder all die anderen Menschen, die durch Beratungsstellen Anträge an den Finanzausschuss Integration und Migration stellen, weil sie die Mittel für spezielle rechtliche Beratung oder medizinische Betreuung nicht haben, gedeckt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.migration.ekbo.de/kirche-gefluechtete

Fürbitte:

Guter Gott, Fremde sind anders. Oft begegnet ihnen Misstrauen und Ablehnung unter uns. Die einen fürchten um den Arbeitsplatz, andere haben Angst vor Überfremdung. So wird friedliches Zusammenleben schwierig. Du aber, Höchste, zeigst uns in Menschen aus anderen Ländern die Fülle und Vielfalt des menschlichen Lebens. Wir sind alle willkommen in deinem Haus; da bleiben wir nicht Gäste und Fremdlinge.


24. Mai 2021 – Pfingstmontag (2/2)
Bibelmissionarische Arbeit der Landeskirche

C:\Users\bethge\Documents\Referat 2.2\Kollekten\2020-08-27 Kollektenempfehlungen 2021\vcba Logo mit Text.png
Bildergebnis für bibelkabinett

Die von Cansteinsche Bibelanstalt bietet innovative Projekte zur Bibel. Eigenes Entdecken und Erleben rund um die Bibel stehen immer Vordergrund. Die Arbeit ist offen für alle Interessierten: Gemeindegruppen, Schulklassen und Konfigruppen. Reiches Anschauungsmaterial zu Bibelausgaben und ihrer Geschichte steht zur Verfügung. Unter fachkundiger Leitung der Mitarbeitenden kann die Aktualität biblischer Botschaft erlebt werden. 2021 ist der Gruppenraum, bekannt als „Bibelkabinett“, in eine Neuköllner Kirche gezogen und heißt jetzt „Bibellabor“.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.akd-ekbo.de/religionspaedagogik/bibelkabinett/

Fürbitte:

Gott, Heilige Geistkraft, du legst uns dein Wort vor und legst es aus. Wir bitten dich um deine Gegenwart, damit deine ermutigende und tröstende Botschaft viele Menschen bewegt. Dein Wort wirkt Leben. Lass uns das in unserem Alltag erfahren.


30. Mai 2021 – Trinitatis
Notfallseelsorge